Motorenschmiede

Ein Motorschaden ist die landläufige Bezeichnung eines Defekts an einer Motorkomponente!

 

Motorschäden sind zu einem großen Teil so behebbar, dass der Motor als neuwertig, oder neu bezeichnet werden kann, natürlich inkl. Gewährleistung

  • Diesel, oder Benzin
  • Vom 3 Zylinder bis zum V 10 Hochleistungsmotor

Kosten: 

die Kosten ergeben sich aus der Größe und Leistung des Aggregats, der Anzahl der Zylinder und dem Schadensbild! Die Motorrevision ist in Summe meist günstiger als ein Tauschmotor, dessen Zustand man kaum überprüfen kann.

 

 

Ihr Vorteil:

  • Sie bekommen einen neuen Motor inkl. Gewährleistung
  • Die Kosten liegen meist unter den Kosten eines Tauschmotors
  • Der Wert Ihre Fahrzeuges bleibt stabil

Diese Kunst ist nur Wenigen vergönnt!

Wir arbeiten dabei steht’s mit den besten Spezialisten zusammen!

Paul Prohaska

 


Turbolader

Instandsetzung und Reparatur von Turboladern

Leistungssteigerung durch spezielle Turbolader.

 

Die Revision ist wesentlich kostengünstiger als einen neuen Turbolader zu kaufen und erfolgt so, dass der Turbolader als neu bezeichnet werden kann, Gewährleistung inklusive.

 

Wussten Sie?

 

Auch wenn Sie einen neuen Turbolader verrechnet bekommen, in der Regel werden Turbolader im Austauschverfahren Generalüberholt, auch von den meisten Vertragswerkstätten. Optisch können Sie keinen Unterschied zwischen einem neuen Turbolader und einem generalüberholten Lader feststellen!

 

 


Königsklasse Motorsport

Beim Tuning dreht sich alles um Luft & Kraftstoff!

Ja richtig, Je mehr Luft, desto mehr Kraftstoff kann beigegeben werden. Resultat = LEISTUNG

Unter Verwendung größerer Turbolader, Rennsport Nockenwellen und Veränderten Zylinderköpfen lässt sich das Maximum an Leistung herausholen! Jedoch ist hier fast immer eine Verstärkung des Serienmotors mittels Geschmiedeten Kolben und Pleuelstangen, Motorsport- Dichtungen, Stehbolzen u.v.m. notwendig!

 

Hier handelt es sich immer um UNIKATE, die je nach Kundenwunsch und Nutzung des Fahrzeuges zusammengestellt werden können!



Wichtige Information bei Softwareoptimierungen!

Entsprechend der geltenden Rechtslage werden nur gesetzeskonforme und genehmigungsfähige Tuningmaßnahmen angeboten. Veränderungen am Fahrzeug sind dem zuständigen Landeshauptmann anzuzeigen. Durch einen technischen Dienst ist zu belegen, dass durch Änderungen am Fahrzeug die emissionsrelevanten Vorschriften eingehalten werden. Bei Leistungssteigerungen von 30% und mehr ist eine Einzelgenehmigung zu erwirken. Auch hier sind die Emissionsvorschriften auf Umweltverträglichkeit nachzuweisen.

Leistungssteigerungen, welche den Austausch von emissionsrelevanten Bauteilen und Änderungen am Motor notwendig machen entsprechen nicht den Änderungen der 36. KFG Novelle und sind somit nicht genehmigungsfähig! Solche Änderungen an Fahrzeugen sind ausschließlich Fahrzeugen zur Verwendung im Motorsport vorbehalten! 

 

Wir informieren Sie gerne über die aktuellen gesetzlichen Regelungen.